Die Kunst der Liebe

– Die Liebesakademie im ZEGG –


Trainingsgruppe mehrere lieben

27.-30.6. 2019 /  28.11-1.12. 2019  /  13.-16.2. 2020

 

Eine Trainingsgruppe für Menschen, die die Kunst, mehr als einen Menschen zu lieben, bereits praktizieren oder an ihr interessiert sind. Mehrere zu lieben ist unserer Erfahrung nach sowohl die Entscheidung: neues Wissen zu sammeln, zu forschen als auch: zu trainieren und zu üben.

Was ist das mehr, was entstehen kann, wenn sich mehrere Menschen begegnen?
An welche Grenzen und Freuden kommen wir, wenn wir unsere bestehende Beziehung erweitern oder/und uns auf eine Mehrfachbeziehung einlassen?
Was sind die Fragen der Menschen, die dazu kommen?
Was ist das richtige Tempo in einer Beziehung, die sich öffnen will, was ein konstruktiver Umgang mit Verlustangst, Vergleich, Überforderung?
Der Weg zur Mitfreude und die spirituelle Dimension der Mehrliebe.

In unserer Trainingsgruppe stehen uns, je nach den Fragen und Themen der TeilnehmerInnen und dem Prozess der entsteht, folgende Methoden zur Verfügung:

  • Wissensinspiration durch das Team
  • Erfahrungsaustausch unter den TeilnehmerInnen
  • Forum, eine Kommunikationsform um unsere innere Bewegungen sichtbar und fühlbar zu machen
  • Männer-und Frauenkreis, um in unserer Suche nach der „Mehrliebe“ auch im eigenen Geschlecht Halt und Unterstützung zu erleben
  • sinnliche Berührungsrituale, um uns liebevoll zu nähren
  • Meditation, um immer wieder unser Zentrum, ganz wichtig in der Liebe zu mehreren, zu stärken
  • Naturrituale, um unserer erfüllten Herzenssehnsucht in der Liebe zu begegnen und um Muster und Glaubenssätze abzugeben, die uns hindern, frei zu lieben

Die Trainingsgruppe ist sowohl für Singles, die sich für dieses Thema interessieren, wie für Paare, die vor der Frage stehen, ob sie ihre Liebe öffnen wie auch für bestehende Liebesnetzwerke geeignet.


Team: Susanne Kohts, Roger Balmer und Team


Datum:  Modul 1:   27.- 30. Juni 2019
               Modul 2:   28. November - 1. Dezember 2019
               Modul 3:   13.- 16. Februar 2020

Einzelne Module sind auf Anfrage buchbar.


Ort: ZEGG, Bad Belzig bei Berlin (www.zegg.de)


Kosten: Kursgebühr: € 340 / 290 / 240 (Selbsteinschätzung) + € 160.50 Unterkunft (Unterkunftspreise für die Module 1+2) im Mehrbettzimmer inklusive biologischer, vegetarischer Vollverpflegung und Kurtaxe.
Einzel- und Doppelzimmer sind auf Anfrage und gegen Aufpreis erhältlich.


Anmeldung:

Modul 1: Anmeldung (in neuem Fenster)
Modul 2: Anmeldung (in neuem Fenster)
Modul 3: kann ab Frühjahr 2019 samt Unterkunft gebucht werden. Wir bitten um eine schriftliche Vorreservierung für dieses Modul an: kontakt@liebesakademie.org



Stimmen von TeilnehmerInnen des Seminars: " die Kunst mehrere zu lieben"

Es war ungemein kostbar für mich, unter so vielen Menschen zu sein, für die Monogamie eben nicht die selbstverständliche, die „richtige“, die „echte“ Liebe ist, an einem Ort, wo es eine Kultur der Offenheit und gleichzeitigen Verbindlichkeit gibt und so einen großen Erfahrungsschatz dazu. Manche Knoten haben sich allein durch diese Atmosphäre in mir gelöst.
Ich habe die Betrachtungsweise gelernt, Liebe als Forschungsfeld zu sehen. Das gibt mir eine andere Leichtigkeit, eine Ergebnisoffenheit und zugleich stiftet es einen Sinn, der über mich als Person und die, die ich begehre, hinausgeht. Denn als Forschende schaffe ich Erkenntnisse, die ich mit anderen teilen kann. Außerdem trage ich zu einem Klima der Offenheit und Neugier bei. Dieser Gedanke ist unwahrscheinlich inspirierend und auch befreiend: Es gibt kein festgelegtes Ergebnis – aber viele spannende Fragen und die Möglichkeit, voneinander zu lernen.  > SIE

Am meisten profitiert habe ich bei diesem Seminar vom Kennenlernen der Anderen mit ihren Beziehungsgeschichten. Die Theorie ist das eine, aber Menschen zu erleben, die ihre echte Geschichte mit Höhen und Tiefen mit uns teilen, hat große Substanz. Hier habe ich ein Gefühl dafür bekommen was gehen kann, und wie es gehen kann. Was ich dafür tun muß das es gut wird, und was ich lieber bleiben lassen sollte. Ja, ich habe ein Gefühl bekommen, nicht nur die Information. > ER

Postkarte-Trainingsgruppe 19/20-mehrere-lieben-Frontseite.jpg

Love the wind - Fotolia



Impressum ·Datenschutzerklärung